http://www.fussball.de/static/layout/fbde2/egm//js/widget2.js

SV 47/63 Stockum e.V.

Mein Verein in Stockum

1. Mannschaft kurz vor Titelgewinn – Jugend mit Tuchfühlung zu Platz 2

Wie ein Hurrikan fegten die Stockumer Gastgeber am vergangenen Sonntag die Rünthener Gäste aus der heimischen Halle: mit der besten Saisonleistung entzückten die Stockumer Jungs die heimischen Fans, veranstalteten eine einzigartige Gala – wer hätte das gedacht gegen den wahrlich nicht schlecht aufgelegten Tabellendritten ?!!Ein Bombenstart gleich in den Doppeln führte schnell zu einer 3:0-Führung. Lediglich Reckers/Zimmer machten es spannend (14:12 im fünften Satz) gegen Neufeld/May. Unter Druck gesetzt von Dolberg (9:5 gegen TTC Werne IV) mussten wegen des Spielverhältnisses alle Spieler ihre besten Schläge zeigen. Lediglich am oberen Paarkreuz blieben sowohl Matthias Engelberg (9:11, 7:11, 11:8, 11:6, 7:11) als auch Raphael Reckers (11:7, 11:5, 9:11, 4:11, 6:11) gegen den stark aufspielenden jungen Lukas Neufeld unterlegen. Einen dritten Punkt gab Tobias Zimmer im Duell gegen den Ex-Stockumer Stefan Lodensträter (10:12, 12:10,11:5, 7:11, 9:11) hauchdünn ab. Anders als erwartet, fiel diese Niederlage nicht schwer ins Gewicht, weil alle andern Stockumer (Köhler, Thomas Engelberg und Winkler) ihre Rünthener Gegenüber eiskalt dominierten. Eine in dieser Form selten in der Stockumer Halle gesehene Kombination aus spielerischer Raffinesse mit effektiver und kühler Berechnung erdrückte den TTC Rünthe fulminant. So durfte Zimmer in seinem zweiten Einzel Revanche nehmen und Michael Klimek in drei Sätzen herunterspielen.
Der SVS baute sein Spielverhältnis auf nun 14 Spiele Vorsprung zu Dolberg aus. Dolberg muss am nächsten Spieltag mindestens 9:2 in Ahlen gewinnen, um –vorausgesetzt der SVS gewinnt sein letztes Spiel gegen den TTC Werne IV – den SVS noch im Spielverhältnis am letzten Spieltag einholen zu können.

Doppel: Reckers/Zimmer 1:0, Engelberg M./Winkler 1:0, Köhler/Engelberg Th. 1:0
Einzel: Raphael Reckers 1:1, Matthias Engelberg 1:1, Tobias Zimmer 1:1, Jan Köhler 1:0, Thomas Engelberg 1:0, Jonas Winkler 1:0.

 

Die Stockumer Reserve verlor ohne jede Chance beim Tabellenzweiten. Erfreulich war dennoch das Debüt der beiden Jugendspieler Fabian Sturm (9:11, 11:13, 15:13, 9:11) und Lennard Biermann (11:13, 2:11, 7:11), die ihre Spiele sehr gut gestalteten und für die nächste Saison eine neue Option für die neu zu formierende Reserve darstellen.

Doppel: Sturm/Biermann L. 0:1, Paschedag/Krampe 0:1, Biermann F./Nägeler 0:1
Einzel: Fabian Biermann 0:1, Frank Paschedag 0:1, Justin Nägeler 0:1, Dirk Krampe 0:1, Fabian Sturm 0:1, Lennard Biermann 0:1.

 

Sensationelle Entwicklung hingegen bei der Stockumer Jugend: eine Leistungsexplosion vor allem bei Fabian Sturm führte zu einem grandiosen Erfolg über den Tabellenführer aus Lüdinghausen. Beide Eingangsdoppel gewannen die heimischen Jugendlichen mit 11:7 im fünften Satz. Danach zeigte Sturm ein Super-Comeback in seinem ersten Einzel, wehrte beim Stande von 6:10 im fünften Satz vier Matchbälle ab und brachte den SVS mit 4:1 in Front. Zwar war Fabian Engelberg in seinen Einzeln chancenlos, aber oben sorgten beide Spitzenspieler Winkler und Nägeler für den vielumjubelten 6:4-Erfolg. Nun steht der SVS bei einem mehr ausgetragenen Spiel bereits auf Tabellenplatz 2.

Doppel: Winkler/Sturm 1:0, Nägeler/Engelberg 1:0
Einzel: Jonas Winkler 2:0, Justin Nägeler 1:1, Fabian Sturm 1:1, Fabian Engelberg 0:2.

Updated: 28. März 2017 — 9:07
SV 47/63 Stockum e.V. © 2016